02.11.2015 -

Kathrein investiert in Mitarbeiter

Rosenheimer Unternehmen als Vorreiter im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

In der Telekommunikationsbranche herrscht ein hoher internationaler Wettbewerbsdruck. Darum hat sich die Firma Kathrein für IPT BGM entschieden. Im Bild von links nach rechts: Geschäftsführer WHM Michael Rauscher, Gesundheitsmanagerin bei Kathrein Christina Kelle und Leiter des operativen Personalmanagements bei Kathrein Roland Gratt

 

Die Leistungsfähigkeit des Rosenheimer Traditionsunternehmens Kathrein zu sichern und auszubauen – das hat sich Anton Kathrein auf die Fahne geschrieben. Dazu erfährt der Stammsitz in Rosenheim derzeit eine strukturelle Neuausrichtung vom Industrie- zum Innovations- und Technologiestandort. „Unsere Mitarbeiter sind der wesentlicher Motor des Unternehmenserfolges, ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit muss also erhalten und gefördert werden“, Roland Gratt, Leiter des operativen Personalmanagements. Als zukunftsorientierter und verantwortungsbewusster Unternehmer setzt Anton Kathrein dabei auf Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Dafür hat sich Rosenheims größter Arbeitgeber fachkundige Kompetenz ins Haus geholt: Mit Christina Kelle ist eine diplomierte Sportwissenschaftlerin und Sporttherapeutin für die Umsetzung des BGM im Haus verantwortlich und wird dabei professionell von der Firma WHM und deren innovativem System IPT unterstützt: „In gewisser Weise haben wir hier Parallelen zur Firma Kathrein als Technologieführer – auch IPT ist das technologisch am weitesten entwickelte System für individuelles Gesundheitsmanagement, BGM sowie Spaß und Erfolg im Sport“, so Michael Rauscher, Entwicklungsleiter und Gründer, des Rosenheimer High-Tech- Startups. In das vom Bundeswirtschaftsministerium und dem Land Bayern unterstützte System IPT sind die drei Rosenheimer Premium-Fitnessanlagen Robinson Wellfit, sowie die beiden Wellergy Studios in Raubling und Großkarolinenfeld integriert. Das System ermöglicht es dem Fitness- und Gesundheitsinteressierten sich auf medizinischem Equipment komplett durchchecken, sowie seine Leistungsfähigkeit und Fitness analysieren zu lassen und dies via App und Account im Blick zu behalten – unterstützt wird er dabei durch die Premium Betreuung ausgebildeter IPT- Coaches in den Fitnessclubs. Auf diese Weise ist zum ersten Mal ein Training möglich, das individuell optimiert und bedarfsangepasst ist, und mit dem das Erreichen persönlicher Ziele im Zentrum steht. „Stellen Sie sich vor, Sie haben ihren eigenen Personaltrainer immer zur Verfügung – dann haben Sie ein Bild davon was IPT für Sie tun kann“, so Michael Rauscher. Das hat auch die Personalleitung überzeugt.

Mehr Infos zu IPT finden Sie unter www.ipt.fit.

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).